Blog-Event: Rezepte für Sieger

Schlagwörter

, , ,

Kochtopf feiert 8-jährigen Blog-Geburtstag. Natürlich gibt’s dazu wieder einen Blog-Event und viel zu gewinnen!

“Rezepte für Sieger ist ein offenes Thema. Es darf gebrutzelt, gekocht und gebacken werden, süss oder deftig, einzig ein Pürierstab oder eine Küchenmaschine muss in Einsatz kommen.”

Einsendeschluß: 8.10.12

Weitere Infos gibt es hier

8 Jahre kochtopf Geburtstags-Blog-Event - Rezepte für Sieger und mehr! (Einsendeschluss 6. Oktober 2012)

selbstgemachtes Ghee

Schlagwörter

, , , , , ,

Ghee hat einen wunderbar nussigen Duft und verträgt – im Gegensatz zur Butter – hohe Temperaturen beim Anbraten. Selbstgemachtes Ghee geht schnell und ist günstiger als im Laden erhältliches.

Übrigens werden während des Erwärmungs-Vorgangs die geronnene Laktose und andere Feststoffe, die sich in der Milch befinden, entfernt. Daher ist Ghee auch geeignet für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit.

Zutaten:
1 Päckchen Butter
1 Trichter
1 Schraubglas
1 Kaffeefilter

Butter in grobe Würfel zerteilen und in einen kleinen Topf geben. Die Butter auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten simmern (nicht kochen!). Dabei laufend den Schaum abschöpfen.

Das Ghee ist fertig, sobald der Topfboden anfängt sich zu bräunen. Topf vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Trichter in ein sterilisiertes Schraubglas geben und mit einem Kaffeefilter versehen. Geklärte Butter hineingießen und abtropfen lassen.

Schraubglas noch nicht direkt verschließen, sondern abkühen lassen, da sich sonst Kondenswasser im Glas absetzt.

Ghee an einem dunklen Ort aufbewahren (muss nicht in den Kühlschrank – hauptsache dunkel). Es hält sich über mehrere Wochen.

Fisch-Päckchen mit Gemüse

Schlagwörter

, , , , , , ,

In letzter Zeit finde ich die Paleo-Ernährung zunehmend interessant. Auch esse ich seit ein paar Monaten kein Fleisch mehr, weil mich die Haltungs- und Schlachtbedingungen von Masttieren verstören bis anekeln.

Bei Fisch mache ich noch eine Ausnahme, da dieser sich bis vor dem Fang zumindest artgerecht bewegen kann (sofern er nicht aus einer Zuchtfarm stammt).

Eine typische Hauptmahlzeit sieht momentan so aus:

Zutaten (1 Person):
1 Fisch-Filet (frisch oder aufgetaut)
1 Prise Salz/ Pfeffer
1 Schnitzer Zitrone
4-5 braune Champignons
1/4 Stück Lauch
1 TL Olivenöl
1 Cocktail-Tomate
2 Scheiben getrocknete Tomaten
1 EL Parmesankäse, gehobelt
3-4 Blätter Basilikum

Fisch-Filet von beiden Seiten salzen, pfeffern und mit Zitrone besprenkeln. Cocktailtomate sowie getrocknete Tomate in kleine Stücke schneiden, Parmesankäse hobeln.

Champignons und Lauch in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl kurz anschwitzen.

Inzwischen 1m Alufolien doppelt falten und in der Mitte mit etwas Olivenöl bestreichen.

Lauwarmes Gemüse und Tomaten darauf drapieren sowie Fisch drauflegen. Alufolie über dem Fisch zusammenfalten und an den Enden ebenfalls, damit keine Luft entweichen kann. Es sollte etwas Platz über dem Fisch gelassen werden, damit die Luft zirkulieren kann. Ziel ist es den Fisch zu dämpfen.

Das Päckchen im auf 220° vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten garen, nach der Garzeit aus dem Ofen nehmen und nochmals ca. 2 Minten ruhen lassen.

Alufolie vorsichtig öffnen – Dampf ist sehr heiß! Alle Zutaten auf einem Teller anrichten und mit Parmesankäse und Basilikum bestreuen.

Dieses Gericht kann natürlich auch mit anderen Gemüsesorten zubereitet werden.

Fotobuch-Verlosung

Schlagwörter

, ,

So, dann werde ich heute mal Glückfee spielen. Denn wie angekündigt verlose ich heute den Gutschein über das Fotobuch von Pixum.

Und gewonnen hat…tada…Trommelwirbel

Herzlichen Glückwunsch, liebe Nadine! Ich werde Dir gleich den Gutscheincode für das Fotobuch zuschicken.

Den restlichen “Kommentatoren” danke ich herzlich für die Teilnahme!

Blumenkohl-Zuckerschoten-Auflauf

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Es wird langsam herbstlich und ich hatte zum ersten Mal wieder Lust auf eine heiße, herzhafte Mahlzeit…:-).

Blumenkohl enthält viel Vitamin C (wie auch Brokkoli und Rosenkohl) und ist besser geeignet Erkältungkrankheiten im Winter entgegenzuwirken als der Verzehr von Zirtusfrüchten, da diese den Körper auskühlen.

Zutaten:
1/2 Blumenkohl
1 Handvoll Zuckerschoten
1 Stängel Staudensellerie
1 Stängel Frühlingszwiebeln
50 g Fetawürfel
50 g geriebener Käse (z.B. Emmentaler)
2 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Öl (zum Einfetten)

125 ml Milch oder Sahne
75 g saure Sahne
1 gute Prise Muskatnuss
1 Prise getrocknete Kräuter (z.B. würzige Kräutermischung aus Oregano, Thymian, Rosmarin, ect.)
Salz, Pfeffer

Blumenkohl vom Strunk befreien, in einzelne Röschen zerteilen und kurz mit Wasser abbrausen. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und Kohl 5 Minuten blanchieren. Zuckerschoten waschen und 3 Minuten blanchieren. Beide Gemüse nach der jeweiligen Kochzeit mit einem Schöpflöffel entnehmen.

Staudensellerie und Frühlingszwiebel waschen und in kleine Stücke schneiden. Feta in Würfel schneiden und anderen Käse reiben. Feuchte Zutaten in eine große Tasse geben und mit einer Gabel verquirlen.

Eine mittlere Auflaufform mit Öl einfetten und das gesamte Gemüse hineingeben. Sahne-Mix darübergießen und abschließend mit dem Käse und den Sonnenblumenkernen garnieren.

Auflauf ca. 20 Minuten im auf 220° vorgeheizten Backofen überbacken.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.